VzFZ e.V. Veranstaltungen

Übersicht mit Bildern und Video

Sonnabend, 14.10.2017 | Alireza Mortazavi

spielt auf dem persischen Santur

eigene Improvisationen & traditionelle iranische Musik

Beginn: 19:30 Uhr, Schwartzsche Villa, Salon

Einlass: 17 Uhr.

Eintritt: 15,00 € / ermäßigt 10,00 €
(Kinder, Studenten mit Ausweis, Erwerbslose mit Nachweis)
www.vzfz.eu

Alireza Mortazavi, geboren 1976, ist ein junger Avantgarde Musiker und Komponist, der sich schon seit seiner Kindheit mit dem Santur1) befasst hat und seine ganzen Musikstudien diesem Instrument gewidmet hat. Er hat in Italien Musikwissenschaft studiert. Bei zahlreichen Konzerten in Italien und auch im internationalen Rahmen hat er seine Virtuosität unter Beweis gestellt und ist auch schon im deutschen Fernsehen aufgetreten. Durch seinen Kontakt mit der klassischen Musik des Okzidents entwickelte Alireza einen ganz eigenen Stil und erweiterte die tradierten Klangmöglichkeiten seines Instruments in neue Dimensionen. Charakteristisch für seine Musik sind Klänge wie aus himmlischen Sphären, jeder Ton scheint aus einer fernen Welt zu kommen. Dann wieder zeigt er höchste dynamische Gegensätze und technische Perfektion, eine Auseinandersetzung mit den Gegenpolen Spannung und Entspannung. Westliche Harmonien sind in Alirezas Musik oft präsent und werden als klarer Kontrast zu den Klängen deutlich orientalischer Prägung eingesetzt. Alireza Mortazavi hat zwei Alben bei Hermes Records eingespielt.

1) Der persische Santur, ein Verwandter unseres süddeutsch- österreichischen Hackbretts, verhält sich klanglich zu diesem wie ein Mercedes 600 zu einem Fiat 500! Sein Klang ist edel, nicht derb, schmeichelnd, nicht hart – das muss man unbedingt erlebt haben!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen